Notfall

112

Rettungsleitstelle
Notarzt/Feuerwehr

Zentrale Notfallnummern  
St. Vincentius Kliniken 0721 8108-8283
Diakonissenkrankenhaus 0721 889-2343
Kreißsäle  
St. Vincentius Kliniken 0721 8108-9245
Diakonissenkrankenhaus 0721 889-2290

Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie

 
 

Sonografie


Flächendeckender Einsatz in der Diagnostik

Der Ultraschall spielt heutzutage eine zentrale Rolle in der Diagnostik zahlreicher Krankheitsbilder und wird in unserer Klinik flächendeckend eingesetzt.

Bereits in unserer Notfallambulanz, nach der Erhebung der Anamnese und der körperlichen Untersuchung, hilft nicht selten eine gezielte Ultraschalluntersuchung lebensbedrohliche Erkrankungen zeitnah zu diagnostizieren und die richtigen therapeutischen Schnitte unverzüglich einzuleiten. Daneben können mit der Hilfe moderner Ultraschalltechnologie komplizierte oder unklare Fälle geklärt werden.

Die Ultraschalluntersuchung ist strahlenbelastungsfrei und rund um die Uhr verfügbar. Da sie ohne Risiken auch kurzfristig wiederholt werden kann, erlaubt sie, die Entwicklung eines Befundes engmaschig zu beobachten.

Unser Ultraschalllabor steht im Mittelpunkt einer interdisziplinären Tätigkeit, die alle Bereiche der Inneren Medizin abdeckt. Ein Team engagierter Ärzte aus verschiedenen Fachrichtungen wird durch unsere Klinik koordiniert und untersucht jährlich über 7.000 Patienten.

Hauptgebiet des Ultraschalls ist die abdominelle Diagnostik, als unverzichtbare Ergänzung der anamnestischen, klinischen und laborchemischen Untersuchung aller Erkrankungen der inneren Organen wie zum Beispiel Leber, Gallenblase und Gallenwege, Bauchspeicheldrüse, Milz und Nieren.

In enger Kooperation mit unserer onkologischen-hämatologischen Abteilung werden auch mit Hilfe des Ultraschalls die Diagnostik, die Therapieplanung und die Nachsorge vieler Tumorerkrankungen durchgeführt. Hierzu zählen sowohl hämatologische Tumoren (Lymphome, Leukämien, Myelodysplastische und –proliferative Syndrome) als auch solide Tumoren (wie z.B. Leber, Darm, Niere, Pankreas).

In Bereich der Onkologie ist die „Früherkennung“, also das Entdecken von Tumoren bereits im Frühstadium, eine besonders wichtige Angelegenheit um eine effiziente und erfolgreiche Therapie zu planen. Mit einer örtlichen Auflösung von wenigen Millimetern ergänzt der Ultraschall synergisch die schnittbildgebenden Verfahren wie CT und MRT.


Weitere Informationen:

 

Ausbildung

Ein weites Einsatzgebiet und vielfältige Anwendungen sind für den Untersuchenden eine große Herausforderung. Aus diesem Grund geschieht die Ausbildung der jungen Kollegen mit hohen Anforderungen und gemäß den Standards der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM). Bereits in den ersten Monaten der klinischen Tätigkeit werden unsere Assistenten durch eine strukturierte Ausbildung in diese Methode eingearbeitet und alle Befunde durch einen erfahrenen Untersucher überprüft.

 

 

 

Oberarzt Dr. Aldo Marano
Leitung Ultraschall-Labor