Notfall

112

Rettungsleitstelle
Notarzt/Feuerwehr

Zentrale Notaufnahme 
St. Vincentius Kliniken0721 8108-0
Diakonissenkrankenhaus0721 889-0
Kreißsäle 
St. Vincentius Kliniken0721 8108-9245
Diakonissenkrankenhaus0721 889-2290

 

Wichtiger Hinweis für Patienten mit Symptomen wie Fieber, Husten Atemnot

Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie

 
 

Ultraschallgesteurte Punktionen und
Drainagen


Kann trotz umfassenden Einsatzes aller bildgebenden Methoden ein bösartiger Tumor nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden, erfolgt eine ultraschallgestützte Punktion.

Dabei wird unter Einbeziehung von Ultraschall über eine dünne Punktionsnadel die Stelle punktiert, eine kleine Gewebeprobe entnommen und zur histologischen (feingeweblichen) Untersuchung weitergeleitet. Hierbei kann die Natur einer Veränderung (z.B. gutartig oder bösartig) abgeklärt werden.

Häufig werden auch Ultraschall-gesteuerte Drainagen im Abdomen und Thoraxbereich zur Entlastung von Höhlenergüssen, Abszessen und Zysten durchgeführt.

OÄ Nevena Baeva, MScNS
Leitung Ultraschall-Labor

Aikaterini Mitsiou 
Organisatorische Leitung