Notfall

112

Rettungsleitstelle
Notarzt/Feuerwehr

Zentrale Notfallnummern 
St. Vincentius Kliniken0721 8108-8283
Diakonissenkrankenhaus0721 889-2343
Kreißsäle 
St. Vincentius Kliniken0721 8108-9245
Diakonissenkrankenhaus0721 889-2290

Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie

 
 

Sonografie


Flächendeckender Einsatz in der Diagnostik

Der Ultraschall spielt heutzutage eine zentrale Rolle in der Diagnostik zahlreicher Krankheitsbilder und wird in unserer Klinik flächendeckend eingesetzt.

Unsere  Leistungen stützen sich auf den neuesten Stand des medizinischen Wissens und der Medizintechnik. Unsere Sonographie-Abteilung verfügt über modernste High-End-Geräte mit der Möglichkeit von hoch qualitativer Sonographie,  Doppler- und Farbdoppleruntersuchungen, Harmonic-Imaging-Technologien und Kontrastmittelultraschall.

Pro Jahr werden in der gastroenterologischen Abteilung an den Standorten St. Vincentius Kliniken und Diakonissenkrankenhaus über 7.000 Ultraschalluntersuchungen durchgeführt.

Was bedeutet Ultraschall / Sonographie?

Sonografie ist die medizinische Bezeichnung für eine Untersuchung mit Ultraschall.  Bei der Ultraschalluntersuchung handelt es sich um eines der am häufigsten angewandten bildgebenden Verfahren, welches seit ca. 80 Jahren zur Anwendung kommt.

Modernste Geräte beeindrucken mit exzellenter örtlicher Auflösung und liefern ein ausgezeichnetes Bild der für unser Auge nicht zugänglichen inneren Organe. Durch die zusätzliche Anwendung von Kontrastmittel verstärktem Ultraschall (CEUS) kann die Durchblutung von Organen und Tumoren dargestellt werden.

In enger Kooperation mit unserer onkologischen-hämatologischen Abteilung werden auch mit Hilfe des Ultraschalls die Diagnostik, die Therapieplanung und die Nachsorge vieler Tumorerkrankungen durchgeführt. Hierzu zählen sowohl hämatologische Tumoren (Lymphome, Leukämien, Myelodysplastische und –proliferative Syndrome) als auch solide Tumoren (wie z.B. Leber, Darm, Niere, Pankreas).

 

 

Oberarzt Dr. Victor J. Keim 
Leitung Ultraschall-Labor