Notfall

112

Rettungsleitstelle
Notarzt/Feuerwehr

Zentrale Notfallnummern  
St. Vincentius Kliniken 0721 8108-8283
Diakonissenkrankenhaus 0721 889-2343
Kreißsäle  
St. Vincentius Kliniken 0721 8108-9245
Diakonissenkrankenhaus 0721 889-2290

ViDia Christliche Kliniken Karlsruhe erhalten eine Spende der Evangelischen Gemeinde Rüppurr


Mit dem Geld kann ein weiteres Kind aus dem Friedensdorf International operiert werden

Bei der Übergabe der Spende an die ViDia Kliniken (v.l.n.r.): Dr. Matthias Zedelius (Diakoniefonds), Pfarrer Dr. Hans-Christoph Meier (Ev. Gemeinde Rüppurr), Dr. Marc Weihrauch (Chirurg) und Maik Beltrame, Prokurist ViDia Kliniken. Foto: Matthias Leidert, ViDia Kliniken Karlsruhe

Die Evangelische Gemeinde Rüppurr hat den ViDia Kliniken am 13.11.2018 eine Erklärung zur Kostenübernahme aus dem Diakoniefonds in Höhe von 5.000 Euro überreicht. Mit dem Geld wird eine zusätzliche Operation für ein Kind aus dem Friedensdorf International ermöglicht.

Dr. Marc Weihrauch führt am Diakonissenkrankenhaus regelmäßig Operationen für kranke Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten durch. Mit seiner Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie ist Dr. Weihrauch seit mehr als vier Jahren am Standort Diakonissenkrankenhaus tätig. Er führt die Operationen der Kinder honorarfrei durch und die Kliniken stellen die Unterbringung, Pflege und Verpflegung der Kinder und Angehörigen kostenlos zur Verfügung.

„Helfen hilft heilen“, das traditionelle Spendenmotto der ViDia Kliniken wird auch innen gemeinschaftlich gelebt. „Mit der Spende der Evangelischen Gemeinde in Rüppurr können wir ein zusätzliches Kind operieren, das freut uns außerordentlich“, erklärt Dr. Marc Weihrauch bei der Übergabe der Spende. „Wir haben uns in diesem Jahr unter anderem für eine Spende an unseren Nachbarn, das Diakonissenkrankenhaus Karlsruhe-Rüppurr, entschieden und freuen uns, wenn das Geld direkt in die Hilfe kranker Kinder aus Krisengebieten einfließt“, freut sich Pfarrer Dr. Hans-Christoph Meier von der Evangelischen Gemeinde Rüppurr.

Friedensdorf International

Seit 1967 hilft Friedensdorf International Kindern aus Krisen- und Kriegsregionen weltweit. Die Arbeit von Friedensdorf International umfasst zum einen die medizinische Einzelfallhilfe für kranke und verletzte Kinder, denen in ihrer Heimat nicht geholfen werden kann, die aber durch eine Behandlung in Europa eine Chance auf Heilung haben.

Daneben initiiert Friedensdorf Hilfsprojekte in Kriegs- und Krisengebieten zur Verbesserung der medizinischen Versorgung vor Ort. Darüber hinaus leistet die als mildtätig anerkannte Organisation friedenspädagogische Arbeit und fördert damit humanitäres Bewusstsein und soziales Engagement. Friedensdorf International finanziert sich fast ausschließlich aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen.