Notfall

112

Rettungsleitstelle
Notarzt/Feuerwehr

Zentrale Notaufnahme 
St. Vincentius Kliniken0721 8108-0
Diakonissenkrankenhaus0721 889-0
Kreißsäle 
St. Vincentius Kliniken0721 8108-9245
Diakonissenkrankenhaus0721 889-2290

 

Wichtiger Hinweis für Patienten mit Symptomen wie Fieber, Husten Atemnot

Prof. Dr. Biscoping übergibt Vorstandssitz an Prof. Dr. Lehmann


Abschied nach über 28-jährigem Wirken in den St. Vincentius- und ViDia Kliniken

Prof. Dr. Jürgen Biscoping (li.), Mitglied des Vorstands und über 23 Jahre lang Direktor der Klinik für Anästhesie und Operative Intensivmedizin der St. Vincentius-Kliniken, gratuliert seinem Nachfolger im Vorstand der Vincentius-Diakonissen-Kliniken gAG Prof. Dr. Karl-Jürgen Lehmann.

In den ViDia Christliche Kliniken ging zum 31.12.2019 eine Ära zu Ende: Prof. Dr. Jürgen Biscoping, Mitglied des Vorstands der Vincentius-Diakonissen-Kliniken gAG, verabschiedete sich nach fast 28-jährigem Wirken in den ViDia Kliniken und zuvor in den St. Vincentius-Kliniken in den Ruhestand. Prof. Biscoping war außerdem über 23 Jahre lang Direktor der Klinik für Anästhesie und Operative Intensivmedizin in den St. Vincentius-Kliniken.

Als seinen Nachfolger im Vorstand der Vincentius-Diakonissen-Kliniken gAG berief der Aufsichtsrat zum 1. Januar 2020 Prof. Dr. Karl-Jürgen Lehmann, Direktor der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Ärztlicher Direktor der St. Vincentius-Kliniken sowie als Mitglied im Aufsichtsrat der Vincentius-Diakonissen-Kliniken gAG. Prof. Lehmann wird seine Aufgaben als Vorstandsmitglied zusätzlich zu seiner Verantwortung als Klinikdirektor wahrnehmen.

Maßgebliche Mitgestaltung der Zukunft der ViDia Kliniken

In seiner Tätigkeit als Vorstand war Prof. Biscoping maßgeblich an einer Vielzahl wegweisender Entscheidungen beteiligt. Zu den Meilensteinen zählen unter anderem:

  • Etablierung einer eigenen Führungskräfteentwicklung
  • Planung und Ausgestaltung zahlreicher Baumaßnahmen, allen voran die Planung des Neubaus der St. Vincentius Kliniken, außerdem Maßnahmen für die Nuklearmedizin, für OP-Säle und Intensivstationen in der Südendstraße sowie für den Kindergarten Vinzentino
  • Fusion mit dem Diakonissenkrankenhaus zu den ViDia Christliche Kliniken Karlsruhe einschließlich der Entwicklung eines Medizinkonzepts

Richard Wentges, Vorstandsvorsitzender der Vincentius-Diakonissen-Kliniken gAG, sagte anlässlich des Abschieds von Prof. Biscoping: „Sie haben wie kaum ein anderer in den vergangenen 28 Jahren diese Kliniken mitgeprägt. Dabei war Ihr Handeln stets bestimmt durch Unbestechlichkeit, Gradlinigkeit, Fachlichkeit, natürliche Autorität und Ruhe. Hinter all dem stand und steht Ihre ausschließliche Ausrichtung am Wohl unserer Kliniken. Im Namen der ViDia Christliche Kliniken Karlsruhe möchte ich Ihnen ganz herzlich Dank sagen für Ihr ungeheures Engagement, Ihr Können und Ihre Leistungen.“

Wegweisende Leistungen in Praxis und Lehre

In seiner Zeit als Klinikdirektor hat Prof. Biscoping das Profil der Klinik für Anästhesie und Operative Intensivmedizin maßgeblich geformt. Unter seiner Leitung hat er neue Verfahren, insbesondere im Bereich der Regionalanästhesie, etabliert und konnte wesentlich zur Fortentwicklung der chirurgischen Kliniken beitragen. Vor allem im Bereich der Hämotherapie setzte er weitreichende Akzente: zunächst im Rahmen der Eigenblutspende und vor einigen Jahren durch die Einführung des Patient-Blood-Management. Die St. Vincentius-Kliniken gehören dank des Engagements von Prof. Biscoping deutschlandweit zu den führenden Kliniken auf diesem Gebiet.

Zudem wirkte Prof. Dr. Biscoping in zahlreichen Gremien an der Weiterentwicklung seines Fachgebietes mit und war als aktives Mitglied vielfach beratend tätig. Für seine beruflichen Leistungen wurde Prof. Biscoping unter anderem ausgezeichnet mit der Ehrenmitgliedschaft der DAAF (2019), der Ehrenmedaille des Berufsverbands Deutscher Anästhesisten (2019), der Anästhesie-Ehrennadel in Silber (2005) und in Gold (2015) des Bundesverbands Deutscher Anästhesisten BDA sowie mit der Ehrennadel in Gold (2015) der DGAI und mit dem Hans-Killian-Preis der European Society of Regional Anaesthesia (1984).

Neu im Vorstand: Prof. Dr. Karl-Jürgen Lehmann

Nachfolger von Prof. Jürgen Biscoping im Vorstand der Vincentius-Diakonissen-Kliniken gAG ist Prof. Dr. Karl-Jürgen Lehmann, der die Kliniken bereits seit 20 Jahren in verschiedenen Funktionen mitgestaltet und prägt. Prof. Lehmann ist seit November 1999 Direktor der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und leitet nach der Fusion der St. Vincentius-Kliniken mit dem Diakonissenkrankenhaus seit Februar 2017 die Kliniken an beiden Standorten über eine standortübergreifende Struktur. Über seine Verantwortung als Klinikdirektor hinaus hat Prof. Lehmann fast 13 Jahre lang als Ärztlicher Direktor die St. Vincentius-Kliniken mitgestaltet. Darüber hinaus war er von Juli 2015 bis November 2019 Mitglied im Aufsichtsrat der Vincentius-Diakonissen-Kliniken gAG.

Der Vorstandsvorsitzende der ViDia Kliniken Richard Wentges sagte anlässlich der Berufung von Prof. Lehmann in den Vorstand: „Wir begrüßen es außerordentlich, Herrn Prof. Lehmann als äußerst erfahrenen und kompetenten Mitstreiter in unserem Vorstand aufzunehmen. Er hat die Entwicklung unserer Kliniken bereits seit zwei Jahrzehnten mit großer Klarheit und Weitsicht verantwortungsvoll mitgeprägt. Für die weitere Arbeit des Vorstands und auch in seiner Funktion als Klinikdirektor ist Herr Prof. Lehmann ein wertvoller Partner auf dem Weg in die Zukunft der ViDia Kliniken.“