Notfall

112

Rettungsleitstelle
Notarzt/Feuerwehr

Zentrale Notaufnahme 
St. Vincentius Kliniken0721 8108-0
Diakonissenkrankenhaus0721 889-0
Kreißsäle 
St. Vincentius Kliniken0721 8108-9245
Diakonissenkrankenhaus0721 889-2290

 

Wichtiger Hinweis für Patienten mit Symptomen wie Fieber, Husten Atemnot

Bundesweite Woche des Sehens 2021: „Neue Einsichten“ mit den ViDia Augenkliniken


Online-Vorträge rund um neue und bewährte Behandlungskonzepte

Die bundesweite Woche des Sehens findet vom 08. bis 15. Oktober 2021 statt.

Prof. Dr. Wolfgang Lieb, Direktor der Klinik für Augenheilkunde in den St. Vincentius-Kliniken.

Dr. Christian Scheib (FEBO) Direktor der Klinik für Augenheilkunde im Diakonissenkrankenhaus.

Online-Vorträge rund um neue und bewährte Behandlungskonzepte

Augenärzte setzen sich Tag für Tag dafür ein, Patienten vor Sehverlust und Blindheit zu bewahren und ihr Sehvermögen bestmöglich zu verbessern. Sowohl bei der Korrektur einer Fehlsichtigkeit als auch für die Behandlung komplexer Augenerkrankungen: Mit fundiertem Fachwissen sowie modernsten diagnostischen Geräten und Behandlungsmethoden verhelfen sie Patienten zu klarem Durchblick und ungetrübten neuen Einsichten. Passend dazu steht die bundesweite Woche des Sehens vom 8. bis 15. Oktober 2021 in diesem Jahr unter dem Motto „Neue Einsichten“.

Die Augenkliniken der ViDia Christliche Kliniken laden aus diesem Anlass zu Corona-konformen Online-Vorträgen über aktuelle Themen der Augengesundheit ein. Sie nehmen bereits seit vielen Jahren an der bundesweiten Woche des Sehens teil. "Der Kontakt und Austausch mit unseren Patientinnen und Patienten zu diesem Anlass ist uns besonders wichtig“, erklären die Direktoren der ViDia Augenkliniken Prof. Dr. Wolfgang Lieb (Standort Steinhäuserstraße) und Dr. Christian Scheib (Standort Diakonissenstraße).
 

Breites Behandlungsspektrum – hoch qualifizierte Teams

Dr. Christian Scheib erläutert: „Mit unseren hochqualifizierten Ärzte- und Pflege-Teams und einer technischen Ausstattung auf höchstem Niveau bieten wir unseren Patienten beste Behandlungsqualität.“ Prof. Wolfgang Lieb erklärt: „Wir möchten über wichtige und verbreitete Augenerkrankungen, vor allem im Alter, berichten und den Patienten aktuelle Diagnostik- und Therapiemöglichkeiten näherbringen. Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr mittels Online-Vorträgen auf die Bedeutung des guten Sehvermögens und die Ursachen von Blindheit aufmerksam machen können. Einschränkungen des Sehens sind für den Patienten eine teils große Behinderung, aber wir bieten optimale Möglichkeiten, um das Sehvermögen wiederherzustellen, zu erhalten und zu optimieren.“

Ein Beispiel ist die Behandlung der häufigsten Ursache für Sehminderung im Alter, der feuchten altersbedingten Makula-Degeneration: Neue Medikamente kommen auf den Markt und neue Behandlungskonzepte entstehen, um die Therapie weniger belastend für die Betroffenen und ihre Angehörigen zu gestalten. Aktuell zielen Forschungsprojekte darauf ab, auch die bisher nicht behandelbare trockene Form der altersbedingten Makula-Degeneration behandelbar zu machen.

Aber auch in anderen Bereichen der Augenheilkunde wie der Kataraktchirurgie, der Glaukom-Behandlung, Hornhauttransplantation und Behandlung komplexer Netzhauterkrankungen werden aktuelle Diagnostik- und Therapieverfahren kontinuierlich verbessert und weiterentwickelt.

Die ViDia Kliniken blicken auf eine langjährige Zusammenarbeit mit dem Badischen Blinden- und Sehbehindertenverein BBSV zurück, einem wichtigen Partner der Woche des Sehens. Inge Stumpp als „Blickpunkt Auge“-Beraterin Karlsruhe des BBSV steht im Rahmen ihrer Beratungstätigkeit gerne telefonisch (07248 5724) oder persönlich in ihrer Sprechstunde für Fragen zur Verfügung.
 

Online-Vorträge auf YouTube

Die Vorträge der ViDia Augenkliniken zur Woche des Sehens stehen ab dem 09.Oktober 2021 über YouTube und über www.vidia-kliniken.de/woche-des-sehens bereit:

„Erkrankungen der Netzhaut und Makula - Prophylaxe und aktuelle Therapie“ sowie „Grüner Star - die schleichende Gefahr, Erblindung verhindern durch Vorsorge und moderne Therapieverfahren“ von Prof. Dr. Wolfgang Lieb, Direktor der Klinik für Augenheilkunde am Standort Steinhäuserstraße und „Minimalinvasive Hornhautchirurgie“ sowie „Fortschritte in der modernen Linsenchirurgie“ von Dr. Christian Scheib, Direktor der Klinik für Augenheilkunde am Standort Diakonissenstraße.

Ebenfalls auf YouTube zu sehen: Ein Interview mit den beiden Klinikdirektoren über die Zukunft der ViDia Augenkliniken im derzeit entstehenden Neubau in Rüppurr.
 

International: Aktion VISION 2020

Ein wichtiger Teil der Woche des Sehens ist auch die internationale Aktion VISION 2020, die in den letzten 20 Jahren dazu beigetragen hat, dass die Zahl der blinden Menschen weltweit um 20 Prozent zurückgegangen ist. Infektionskrankheiten wie Trachom oder Flussblindheit werden erfolgreich bekämpft – durch eine verbesserte öffentliche Gesundheitsvorsorge und sozioökonomische Entwicklung. In Zeiten während und nach der Corona-Pandemie betrachten auch die ViDia Christliche Kliniken Karlsruhe den Erhalt und die Weiterverfolgung dieser Ziele als maßgebliche Herausforderung.