Notfall

112

Rettungsleitstelle
Notarzt/Feuerwehr

Zentrale Notaufnahme

 
St. Vincentius Kliniken 0721 8108-0
Diakonissenkrankenhaus 0721 889-0

Kreißsäle

 
St. Vincentius Kliniken 0721 8108-9245
Diakonissenkrankenhaus 0721 889-2290

Karlsruher Heart Team führt 5.000ste TAVI-OP durch


90-Jähriger erhält einen Herzklappenersatz

Patient Wilfried Mendel zusammen mit seiner Frau Jolanta, der Stationsärztin Antonina Hartlieb und der Pflegekraft Zeinab Abdirahman. Foto: Christina Schwara

Das interdisziplinäre „Karlsruher Heart Team“ hat in der Helios Klinik für Herzchirurgie die 5.000 Transkatheter-Aortenklappenimplantation (TAVI) durchgeführt: Ein 90-jähriger Patient hat bei diesem Eingriff eine biologische Ersatzklappe erhalten. Das „Karlsruher Heart Team“ wird von den Kardiologen der ViDia Christliche Kliniken und des Städtischen Klinikums sowie den Herzchirurgen der Helios Klinik für Herzchirurgie gebildet.

Der Pfälzer Wilfried Mendel ist 90 Jahre alt und schwer herzkrank. Seit einigen Jahren leidet er unter einer hochgradigen Aortenklappenstenose, die Symptome wie Luftnot, Schwindel und Ohnmachtsanfälle verursacht. Aus Angst vor einer Herzoperation am eröffneten Brustkorb hat sich Mendel – wegen seines hohen Alters – lange Zeit gegen einen operativen Eingriff entschieden. Erst als sich der Gesundheitszustand des Landwirtes weiter verschlechterte, nahm der Sohn Kontakt zu den Herzspezialisten des Karlsruher Heart Teams auf. Sein Sohn ist Allgemeinmediziner in Wörth am Rhein und wusste um die hohe Expertise des Herzzentrum Karlsruhe.

Im Ambulanzgespräch klärten die Herzexperten den Patienten über den bevorstehenden minimal-invasiven Eingriff auf. „Die TAVI ist ein besonders schonendes Verfahren, das auch für Patienten mit erhöhtem Operationsrisiko geeignet ist. Unter örtlicher Betäubung wird durch einen kleinen Schnitt der Herzklappenersatz mittels Katheter durch die Leistenschlagader eingesetzt. So kann auf eine Vollnarkose und große Hautschnitte verzichtet werden, was die Liegedauer verkürzt und die Genesung begünstigt“, erklärt PD Dr. Lars Conzelmann, Sektionsleiter TAVI der Herzchirurgie Karlsruhe. Im Gespräch mit seiner Ehefrau Jolanta und seinem Sohn hat sich Mendel für den Eingriff entschieden. „Ich fühle mich schon jetzt viel besser. Es war wichtig, dass meine Herzerkrankung behandelt wurde und ich freu mich, dass ich nun nach einem kurzen Aufenthalt in der Herzchirurgie wieder nach Hause darf“, erklärt Wilfried Mendel.

Sein Eingriff war auch für das Karlsruher Heart Team ein besonderer: Es war die 5.000. TAVI Operation und eine der letzten im alten Hybrid-OP-Saal. Denn am 07. März wurde der neue modern ausgestattete Hybrid-OP-Saal eröffnet.

Die Karlsruher Kliniken sind ein bekanntes zertifiziertes TAVI-Zentrum, das seit 2008 TAVIs durchführt. Seit 2013 werden dort um die 500 Herzklappen pro Jahr eingesetzt. Bei jedem Eingriff stehen die Herzchirurgen der Herzchirurgie Karlsruhe Seite an Seite mit Kardiologen des Städtischen Klinikums und der ViDia Christliche Kliniken Karlsruhe, sie bilden das Karlsruher Heart Team.