Notfall

112

Rettungsleitstelle
Notarzt/Feuerwehr

Zentrale Notaufnahme

 
St. Vincentius Kliniken 0721 8108-0
Diakonissenkrankenhaus 0721 889-0

Kreißsäle

 
St. Vincentius Kliniken 0721 8108-9245
Diakonissenkrankenhaus 0721 889-2290

Bundestagsabgeordnete Zoe Mayer besucht ViDia Kliniken


Am 13.09.2022 begrüßte Richard Wentges, Vorstandsvorsitzender der ViDia Christliche Kliniken Karlsruhe, Zoe Mayer, Bundestagsabgeordnete der Grünen für den Stadtkreis Karlsruhe.

Politischer Besuch in den ViDia Kliniken: Zoe Mayer, Bundestagsabgeordnete der Grünen für den Stadtkreis Karlsruhe mit Richard Wentges, Vorstandsvorsitzender der ViDia Kliniken. Foto: M. Leidert, ViDia Kliniken

Bundestagsabgeordnete Zoe Mayer besucht ViDia Kliniken

Am 13.09.2022 begrüßte Richard Wentges, Vorstandsvorsitzender der ViDia Christliche Kliniken Karlsruhe, Zoe Mayer, Bundestagsabgeordnete der Grünen für den Stadtkreis Karlsruhe. Auf Einladung der ViDia Kliniken machte sich die Bundestagsabgeordnete persönlich ein Bild von der Situation im Krankenhaus und lernte bei einem Rundgang mit dem Vorstandsvorsitzenden Richard Wentges den Neubau der ViDia Kliniken in der Steinhäuserstraße kennen.

Personelle und finanzielle Kräfte der Krankenhäuser am Ende

„Die Lage in den Kliniken ist angespannt und die Krankenhäuser in Deutschland sind nach mehr als zwei Jahren Pandemie am Ende der personellen und finanziellen Kräfte. Insbesondere trifft uns der Personalmangel. Um die Versorgung unserer Patienten weiterhin sicherstellen zu können, sind dringend weitere Maßnahmen erforderlich. Hier wären ein beschleunigtes Verfahren zur Anerkennung ausländischer Pflegekräfte und ein Abbau der entgegen allen Ankündigungen immer größer werdenden Bürokratie dringend notwendig. Die Abwanderung von Stammpersonal in der Pflege in die Leiharbeit erschwert die kontinuierliche Leistungserbringung erheblich und belastet zusätzlich die ohnehin schon prekäre wirtschaftliche Situation“, betont der Vorstandsvorsitzende. Die Bundesregierung müsse dringend die teilweise bereits ausgelaufenen Corona-Maßnahmen verlängern und inhaltlich verbessern, wenn sie nicht die Krankenhaus-Versorgung der Bevölkerung riskieren wolle. Darüber hinaus benötigten die Krankenhäuser kurzfristig einen Inflationsausgleich, um die auch für Krankenhäuser erheblich gestiegenen Kosten ausgleichen zu können.

Bei ihrem Besuch erklärte die Bundestagsabgeordnete Zoe Mayer: "Ich nehme die vielschichtigen Forderungen aus den ViDia Kliniken mit nach Berlin und zu meinen Fraktionskolleg*innen im Gesundheitsausschuss. Die Weiterentwicklung der Krankenhausfinanzierung ist Teil des Koalitionsvertrags und für deren Umsetzung werden wir auch Druck auf das Bundesgesundheitsministerium ausüben. Als grüne Bundestagsfraktion hinterfragen wir das aktuelle System und bringen progressive Vorschläge ein. Die Versorgungssicherheit, die die Krankenhäuser leisten, darf nicht gefährdet werden. Ich spüre den enormen Redebedarf im Karlsruher Gesundheitsbereich, der von der Finanzierung, über die Arbeitsbelastung und den Personalmangel bis hin zur Frage nach dem Bürokratieabbau reicht."