112

Rettungsleitstelle
Notarzt / Feuerwehr

Zentrale Notaufnahme

 

Südendstr. 32

0721 8108-0
Steinhäuserstr. 18 0721 8108-0
   

Kreißsäle

Seit 27.12.2023 ausschließlich
in der Edgar-v.-Gierke-Straße

 
Edgar-v.-Gierke-Str. 2
(St. Marien-Klinik)
0721 8108-9245
 

 

 

ViDia im Dialog: Endoprothetik an der Hüfte ­– Voraussetzungen für Kurzschaftprothesen und kleine Zugänge


Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "ViDia im Dialog" laden wir Sie zu unserem nächsten Vortrag in die St. Vincentius-Kliniken ein.

Vortragsreihe ViDia im Dialog:

Referent:
PD Dr. Stephan Kirschner, Direktor der Klinik für Orthopädie

Die Hüftgelenksendoprothese – eine der erfolgreichsten Operationen

Die Endoprothetik des Hüftgelenkes ist eine sehr erfolgreiche Operation mit guter Schmerzlinderung und Funktionsverbesserung. Rund neun von zehn Patienten sind nach einer Hüftgelenksendoprothese schmerzfrei und wieder normal beweglich. Weitere Verbesserungen bei der Heilung können die Mediziner heute mit minimal-invasiven Operationsverfahren und Kurzschaftprothesen erzielen.

Klinikdirektor Dr. Kirschner gibt in seinem Vortrag einen Überblick über den gegenwärtigen Goldstandard der Behandlung und zeigt die Voraussetzungen für den Einsatz von modernen Implantaten (Kurzschäfte) und weniger invasiven Zugangstechniken auf.

Im Anschluss an seinen Vortrag steht Priv.-Doz. Dr. Stephan Kirschner für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung.

Die ViDia Christliche Kliniken Karlsruhe geben mit ihrer Vortragsreihe einen Einblick in verschiedene medizinische Bereiche, die sonst nur Experten vorbehalten sind. Patienten, Angehörige und Besucher sind herzlich eingeladen, sich aus erster Hand zu informieren und im Anschluss an die Vorträge ihre Fragen an die Mediziner zu richten. Die Kliniken sollen auch ein Ort sein, der Menschen zu Begegnungen und zum Austausch einlädt. Die Vorträge finden abwechselnd an beiden Standorten statt: In den St. Vincentius-Kliniken in der Kapelle in der Steinhäuserstraße 18 (1. OG) und im Diakonissenkrankenhaus in der Diakonissenstraße 28 im Veranstaltungssaal (EG). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.