Notfall

112

Rettungsleitstelle
Notarzt/Feuerwehr

Zentrale Notaufnahme 
St. Vincentius Kliniken0721 8108-0
Diakonissenkrankenhaus0721 889-0
Kreißsäle 
St. Vincentius Kliniken0721 8108-9245
Diakonissenkrankenhaus0721 889-2290

 

Wichtiger Hinweis für Patienten mit Symptomen wie Fieber, Husten Atemnot

Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie

 
 

Vor- und Nachteile der Sonographie


Mit Ultraschall können alle Körperregionen untersucht werden, die aus „weichem“ Gewebe bestehen. Die Sonografie ist eine schmerzlose, risikoarme, röntgenstrahlenfreie Methode, daher ist die Untersuchung beliebig oft wiederholbar. Ohne Belastung des Patienten können dank des Ultraschalls oftmals bereits bei Klinikaufnahme Diagnosen gestellt werden. 

Vorteile 

  • Unschädlich: Der Ultraschall überträgt zwar Energie auf den Körper, im langjährigen Einsatz sind jedoch keine Nebenwirkungen beobachtet worden. Keine Röntgenexposition.
  • Schnell verfügbar in jedem Bereich der Klinik sowie schnell durchführbar
  • Erzeugung von Echtzeitbildern ermöglichen die Beurteilung von beweglichen Strukturen, z.B. des Herzens
  • Dynamische Darstellung von Flüssigkeitsströmen mittels Dopplersonographie


Nachteile 

  • Eingeschränkte Beurteilbarkeit bei Überlagerung durch Luft oder Knochen
  • Das Verfahren kommt an seine Grenzen bei hochgradig übergewichtigen Patienten und tief liegenden Organen.

OÄ Nevena Baeva, MScNS
Leitung Ultraschall-Labor

Aikaterini Mitsiou 
Organisatorische Leitung