Notfall

112

Rettungsleitstelle
Notarzt/Feuerwehr

Zentrale Notfallnummern 
St. Vincentius Kliniken0721 8108-8283
Diakonissenkrankenhaus0721 889-2343
Kreißsäle 
St. Vincentius Kliniken0721 8108-9245
Diakonissenkrankenhaus0721 889-2290

Physiotherapeut Uwe Hug zu Gast in der DRK-Sprechstunde


In zwei spannenden DRK-Sprechstunden erklärt Uwe Hug, Leiter der Abteilung Physiotherapie in den ViDia Kliniken Karlsruhe, wie man mit den richtigen Übungen der neuen (Kinder-) Krankheit „Handy-Nacken“ vorbeugen kann und „starke Hände“ auch im Alter bewahrt.

Uwe Hug, Physiotherapeut in den ViDia Kliniken

Zu Gast bei gleich zwei neuen DRK-Sprechstunden ist Uwe Hug, Leiter der Abteilung Physiotherapie in den ViDia Kliniken Karlsruhe. Unter Moderation von Nadia Ayche erklärt er, wie man mit den richtigen Übungen der neuen (Kinder-) Krankheit „Handy-Nacken“ vorbeugen kann und „starke Hände“ auch im Alter bewahrt.

Bis zum 09. Juli 2019 werden die Beiträge noch auf Baden-TV gesendet. Weitere Informationen zu den Beiträgen, finden Sie auf dem YouTube Kanal des DRK-Kreisverbands Karlsruhe e. V. .


Neue (Kinderkrankheit) Handy-Nacken mit Übungen dagegen

Schon aufgefallen? Unsere Kinder und Jugendlichen gehen mit gesenktem Kopf durchs Leben. Smartphones schaden ihnen dauerhaft. Ohne das Handy, Tablet oder die Spielekonsole geht heute nichts mehr bei den Kids. Dadurch wird auf lange Sicht nicht nur die Wirbelsäule, sondern auch den Armen und der gesamten Schulterpartie und manchmal auch den Augen geschadet. "Glaubt man verschiedenen internationalen Untersuchungen, schauen Kids zwei bis sechs Stunden täglich auf ihr Display", so Uwe Hug, Physiotherapeut an den ViDia Kliniken Karlsruhe im Gespräch mit der DRK-Moderatorin Nadia Ayche. Außer schmerzhaften Verspannungen können auch Kopfschmerzen oder sogar ein frühzeitiger Verschleiß der Bandscheiben auftreten. Für diese "Volkskrankheit" der Jugend hat die Medizin bereits verschiedene Fachbegriffe aufgenommen. Beispielsweise Handy-Nacken, Whatsappitis oder iPhone-Schulter.

https://youtu.be/xWY5bJaJcEY  (YouTube)


Übungen für starke Hände

Im Alter läßt die Kraft der Hände nach. Mit den Übungen von Uwe Hug, Physiotherapeut in den ViDia Kliniken Karlsruhe, bleiben Ihre Händer fit. Studien zum Händedruck zeigen zudem, dass Menschen mit großer Kraft in den Händen, im Alter länger selbstständig bleiben. Unsere Moderatorin, Nadia Ayche, weist darauf hin, dass sich die gezielten Übungen auszahlen und Uwe Hug fügt noch hinzu, wie wichtig das auch für die Sturzprävention ist, "Wenn jemand unsicher geht, sich abstützen oder gar einen Sturz abfangen muss, zahlen sich kräftige Hände und Arme aus.". Gute Übungen für die Arme kann man mit Thera-Trainingsbändern machen. Übungen mit Haushaltsgegenständen sehen sie hier im Beitrag. Unter medizinakademie@drk-karlsruhe.de oder http://www.vincentius-kliniken.de/einrichtungen/abteilungen/physiotherapie.html  kannst Du direkt an Uwe Hug Fragen stellen!

https://www.youtube.com/watch?v=x-sRgSX_EcA  (YouTube)