Notfall

112

Rettungsleitstelle
Notarzt/Feuerwehr

Zentrale Notaufnahme

 
St. Vincentius Kliniken 0721 8108-0
Diakonissenkrankenhaus 0721 889-0

Kreißsäle

 
St. Vincentius Kliniken 0721 8108-9245
Diakonissenkrankenhaus 0721 889-2290

Klinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie und plastische Gesichtschirurgie

 

Schluckstörungen


Schluckstörungen beeinträchtigen die Lebensqualität sehr und können lebensbedrohlich sein. Folge kann z.B. auch eine Lungenentzündung sein, wenn Essen oder Trinken unbemerkt in die Lungenflügel gelangt.

Mögliche Ursachen:

  • Körperliche Ursachen (z.B. Tumor oder Gewebedefekt nach einer HNO-Operation
  • Schlaganfall (Mögliche Folgen: Störungen des Gefühls im Hals, Muskellähmungen und Störung der Bewegungsabfolge des Schluckens)

Untersuchungen des Schluckens:

  • Interdisziplinäre funktionelle endoskopische Evaluation des Schluckens (Beobachtung des Schluckens von Flüssigkeit oder Speisen mit einem flexiblen Endoskop über die Nase)
  • Interdisziplinäre radiologische Schluckuntersuchung: Kinematographie (mit Kontrastmittel werden in schneller Abfolge Röntgenbilder aufgenommen, während der Patient schluckt)

Therapeutische Möglichkeiten:

  • Schlucktraining
  • Beratung bezüglich der häuslichen Ernährungsmöglichkeiten
  • Ausführliche Informationen unter "Ambulante Schlucksprechstunde"

Sprechstunden
Vormittags nach telefonischer Vereinbarung

Anmeldung
HNO-Sekretariat
Telefon 0721 8108-2344
hno@vidia-kliniken.de

Für die Untersuchung benötigen Sie einen Überweisungsschein von Ihrem Kinder- oder HNO-Arzt
an Dr. med. A. Baumgart (Phoniatrie/Pädaudiologie).