Notfall

112

Rettungsleitstelle
Notarzt/Feuerwehr

Zentrale Notaufnahme 
St. Vincentius Kliniken0721 8108-0
Diakonissenkrankenhaus0721 889-0
Kreißsäle 
St. Vincentius Kliniken0721 8108-9245
Diakonissenkrankenhaus0721 889-2290

 

Wichtiger Hinweis für Patienten mit Symptomen wie Fieber, Husten Atemnot

Augen- und Laserzentrum

 

Wie funktioniert eine Femto-LASIK?


Nach einer lokalen Betäubung mittels Augentropfen erfolgt die Behandlung in drei Schritten:

  1. Mit dem Femtosekundenlaser wird eine hauchdünne Hornhautlamelle präpariert. Diese behält eine Verbindung zur restlichen Hornhaut, die als `Scharnier` dient. Die Lamelle (sog. Flap) kann dadurch wie eine Tür aufgeklappt werden.

  2. Der Excimer-Laser trägt daraufhin in der unter dem Flap liegenden, schmerzunempfindlichen Hornhautschicht Gewebe ab. Abhängig von Ihren individuellen Werten dauert dieser Vorgang nur wenige Sekunden.

  3. Nach Einsatz des Excimer-Laser wird die Hornhautlamelle an ihren ursprünglichen Platz zurückgeklappt. Sie schmiegt sich sofort wieder an und schützt das Auge wie ein körpereigenes Pflaster.

Leitung:
Dr. Christian Scheib FEBO

 

Diakonissenkrankenhaus
Diakonissenstraße 28
76199 Karlsruhe

Telefon 0721 889-2323
Telefax 0721 889-3904
augen@diak-ka.de

Anreise