112

Rettungsleitstelle
Notarzt / Feuerwehr

Zentrale Notaufnahme

 

Südendstr. 32

0721 8108-0
Steinhäuserstr. 18 0721 8108-0
   

Kreißsäle

Seit 27.12.2023 ausschließlich
in der Edgar-v.-Gierke-Straße:

 
Edgar-v.-Gierke-Str. 2
(St. Marien-Klinik)
0721 8108-9245
 

 

 

Klinik für Geriatrie

 

Team


Typisch für die Geriatrie: Das multiprofessionelle Team
Aufgrund unseres ganzheitlichen Konzepts mit Berücksichtigung sowohl körperlicher als auch geistiger, seelischer und sozialer Aspekte erfolgen die Befunderhebung und die Behandlung der stationären geriatrischen Patienten und Rehabilitanden durch ein multiprofessionelles Team.

Verschiedene Berufsgruppen arbeiten in allen oben genannten geriatrischen Bereichen interprofessionell jeweils unter Leitung der Klinikdirektorin intensiv zusammen. In den jeweiligen Teams bringen Geriater, Fachärzte für Innere Medizin, Allgemeinmedizin und Neurologie, Fachpflegekräfte für aktivierend-rehabilitative Pflege, Physiotherapeuten, Masseure, Ergotherapeuten, Neuropsychologen, Logopäden, Ernährungsberater und Sozialarbeiter ihre Fachkompetenz ein, um die individuellen Probleme des älteren Menschen, aber auch seine noch vorhandenen Ressourcen umfassend zu eruieren und nach Erstellung eines Therapieplans dann auch spezifisch zu behandeln. Unterstützt werden sie von Alltagsbetreuern, Seelsorgern und Ehrenamtlichen.

Die Vorgehensweise ist so, dass zunächst eine umfangreiche Befragung des Patienten, ggf. auch seiner Angehörigen durchgeführt wird, dann eine ausführliche körperliche Untersuchung und schließlich verschiedene wissenschaftlich überprüfte Testverfahren (Geriatrisches Assessment) angewandt werden, um strukturiert und umfassend das Ausmaß von Selbstständigkeit oder Hilfsbedürftigkeit zu messen. Die Experten der verschiedenen Berufsgruppen beurteilen dabei, wie sich persönliche Stärken oder Funktionsdefizite auf die jeweiligen individuellen Lebensumstände auswirken. 

Mit dem Patienten und ggf. seinen Angehörigen werden danach die Ziele der Behandlungsmaßnahmen besprochen und ein Therapieplan erstellt. Durch kompetente Behandlung nach modernstem wissenschaftlichem Standard und intensive Beratung helfen die besonders geschulten und erfahrenen MitarbeiterInnen dabei, Defizite möglichst auszugleichen und vorhandene Fähigkeiten weiter auszubauen. 

Wöchentlich findet in allen geriatrischen Abteilungen eine Patienten- bzw. Rehabilitanden-bezogene Teamsitzung unter Einbeziehung aller Disziplinen den multiprofessionellen Teams statt, bei welcher der bisherige Behandlungsverlauf besprochen wird. Es wird überprüft, ob die angewandten Maßnahmen den gewünschten Erfolg zeigen.

Die weitere Behandlung wird dann individuell geplant. Bei stationären Patienten wird darüber hinaus ein Entlassmanagement durchgeführt und je nach Erfordernis werden Hilfen für zu Hause organisiert oder ein Rehabilitationsantrag gestellt, oder falls unumgänglich Hilfe bei der Suche nach einem passenden Pflegeheim angeboten.

Regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen aller Mitglieder des multiprofessionellen Teams tragen zu einer hohen Behandlungsqualität bei.

Klinikdirektorin

Dr. Brigitte R. Metz
Fachärztin für Innere Medizin
Geriatrie
Physikalische Therapie
Palliativmedizin
Osteologie DVO

Sekretariat

Anja Anderer
Christiane Holst

Telefon 0721 8108-5700
Telefax 0721 8108-5703
akutgeriatrie@diak-ka.de 

Pflege

Station 5.3 (Akutgeriatrie und Alterstraumatologie)

Stationsleitung: Franziska Ernst

Telefon 0721 8108-5530
Telefax 0721 8108-5533
akutgeriatrie@diak-ka.de 


Station 3.4 (Ortho-Geriatrie)

Bereichsleitung: Eva Rozok
Stationsleitung: Markus Frey

Telefon 0721 8108-5370
Telefax 0721 8108-5373
station3.4@vidia-kliniken.de

Ärztliches Team:

Oberärzte

Dr. Eleonore Ortner
Dr. Elke Wächter
Hermann Zöllner-Kojnov

 

Fachärzte

Frank Franger-Münz
Dr. Sebastian Passow
Dr. Ramona Wolf